Valva und seiner barocken Luft

Es wurde in der Nähe der Stelle einer blühenden Stadt mit dem gleichen Namen, zu der Zeit des römischen Reiches gebaut. Die Bewohner der römischen Stadt, für die barbarischen Invasionen, verlassen ihre Häuser und gebaut höher auf dem Berg und gründete eine neue Dorfbrunnen Alte Valva von denen die Ruinen noch bleiben. In jüngerer Zeit wurde es wieder im Tal wieder aufgebaut, das Dorf; in normannischer Zeit wurde er Balba und war im Besitz der lokalen Herren genannt. Von 1811 bis 1860 war er Teil der Laviano Bezirk, der dem Bezirk des Königreichs beider Sizilien Kampagne gehört. Von 1860 bis 1927 während der das Königreich Italien war es Teil des Bezirks von Laviano, zu dem Land Umwelt gehören. – Mutter Kirche: gewidmet St. Jakobus. Mit drei Schiffen, aus dem achtzehnten Jahrhundert. Auf der Vorderseite gibt es drei Eingänge mit barocken Portalen sind, ist der Hauptaltar aus Marmor, der feinen Verarbeitung. – Kapelle St. Antonius: in der Nähe der Piazza Vittorio Emanuele, dem achtzehnten Jahrhundert Kirche eine sehr kleine Eingangshalle mit einem schönen Steinportal hat. – Kapelle Unserer Lieben Frau von den Engeln: hat eine sehr einfache, einschiffige Struktur, in der Apsis befindet sich ein prächtiger Renaissance-Fresko der seligen Jungfrau und Kind mit zwei Engeln hinter darstellt. – Villa d’Ayala-Valva: 17 Hektar großen Park herum, fein mit Statuen geschmückt, in dem steht ein Schloss, vor Jahren Heimat des Ayala-Valva Familie. Es wird derzeit von der Sovereign Military Order of Malta gehört. Sehr wichtig sind die Gärten, geschmückt mit Blumen das ganze Jahr über. Diese Gärten belegen den siebten Platz in der Rangliste der schönsten Gärten in Italien nach den Gärten der Villa Durazzo, der den Spitzenplatz einnehmen. – Historical Center. – Denkmal für den unbekannten Soldaten – Alte Valva

TORNA INDIETRO