Certosa von Padula

Padula oder San Lorenzo, ist ein Kartäuserkloster in Padula, im Vallo di Diano, in der Provinz von Salerno. Dies ist das erste Kartäuserkloster Art in Kampanien zu sein, das von San Martino in Neapel und San Giacomo in Capri antizipieren.

Auf einer Fläche von 51.500 m², unter Berufung auf drei Klöster, einen Garten, einen Hof und eine Kirche, ist eine der prächtigsten Barockbauten Süditaliens [2] sowie das größte Kloster auf nationaler Ebene und zu den größten in Europa.

Seit 1957 beherbergt das Archäologisches Museum der Provinz West Lucania und wurde 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe zusammen mit den nahe gelegenen archäologischen Stätten von Velia, Paestum, das Vallo di Diano und Cilento-Nationalpark erklärt. Seit Dezember 2014 ist es ein Teil der von den Museen der Kampanien verwalteten Vermögen. Im Jahr 2015 aufgezeichnet 72.936 Besucher.

 

 

TORNA INDIETRO